Friesdorf, Rammelburg
Atme in mir, o Heiliger Geist
daß ich Heiliges denke.
Treibe mich, o Heiliger Geist,
daß ich Heiliges tue.
Locke mich, o Heiliger Geist,
daß ich Heiliges liebe.
Stärke mich, o Heiliger Geist,
daß ich Heiliges hüte.
Hüte mich, o Heiliger Geist,
daß ich es nie verliere.
Amen.

Friesdorfer Teppich - Manufaktur um 1888

Das kleine Harzdörfchen hat eine besonders reich ausgestattete Barockkirche aus dem Jahre 1718. Hier finden l4tägig Gottesdienste und andere Gemeindeveranstaltungen statt. (siehe Veranstaltungen) Noch heute ist die Kirchengemeinde geprägt von Pfarrer Dr.Johannes Lepsius (1858-1926) der hier von 1887-1896 wirkte. Er gründete in Friesdorf eine Orient -Teppichfabrik und am 30.Sept. 1895 die Deutsche Orient - Mission. Er ist bekannt als "Anwalt des armenischen Volkes".
Unweit Friesdorfs erhebt sich auf einem Felsen das malerische Schloß Rammelburg. Der Pfarrer von Friesdorf ist gleichzeitig dort Schloßkaplan in der Schloßkapelle St. Sebastian.
Diese Kapelle wurde um 1970 zerstört und in eine Bar umgewandelt. In der ehemals barock ausgestatteten Kapelle heiratete August Hermann Francke. 1698 hat auf dem Schloß Gottfried Arnold seine "Unparteiische Kirchen-und Ketzerhistorie" geschrieben.